Managementberatung

Fallbeispiel Integrierte Managementsysteme

Managementsysteme werden in Unternehmen  für verschiedene Fragestellungen eingesetzt. Bei vielen Unternehmen gibt es bereits eine Reihe bestehender Managementsysteme und diese sind seit vielen Jahren eingeführt.

Sie sind ein Unternehmen im Tourismus- und Freizeitbereich mit über 25 Außenstellen. Sie setzen sich zum Ziel, Ihr bestehendes Qualitätsmanagement auf den neuesten Stand zu bringen und ein Risikomanagementsystem neu zu integrieren.

In einem integrativen Ansatz identifizieren wir Ihre Risiken und Chancen, bewerten diese und ordnen sie unmittelbar den bei ihnen laufenden und definierten Prozessen zu. Mit der Zuordnung der Chancen und Risiken zu den Prozessen erfüllen Sie  eine Kernforderung der neuen Qualitätsmanagement-Norm ISO 9001:2015. Wir vereinheitlichen das Dokumentations- und Reviewsystem Ihres Risikomanagements sowie des Qualitätsmanagements, sodass eine Doppeldokumentation in Ihrem System ausgeschlossen ist. Interne Reviews finden bei Ihnen in Zukunft für beide Systeme gemeinsam und von einer einzigen zuständigen Stelle geleitet statt.

Sie verfügen nun über ein integriertes Managementsystem bestehend aus  Qualitäts- und Risikomanagement, das aufeinander abgestimmt ist. Ihre Systeme sind zudem so aufgesetzt, dass später nahtlos Notfallmanagement, Krisenmanagement- oder Corporate Security Management-Elemente angeschlossen werden können. Dadurch können wechselseitig die Ziele leichter erreicht werden und zudem wird Ihr interner Dokumentations- und Zeitaufwand maßgeblich reduziert.